Wir suchen Nachwuchskräfte für die Erwachsenenbildung in öffentlicher Verantwortung.

07.06.2017 09:18

Wir suchen Nachwuchskräfte für die Erwachsenenbildung in öffentlicher Verantwortung.
Wenn Sie einen Masterabschluss oder Bachelorabschluss mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung im Weiterbildungsbereich mitbringen, dann bewerben Sie sich bis zum 31.07.2017 als Trainee in der niedersächsischen Erwachsenenbildung (Vollzeit, TV-L Entgeltgruppe 9).
Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur können in ganz Niedersachsen bei den nach dem Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetz (NEBG) anerkannten Einrichtungen insgesamt 16 Stellen befristet vom 01.10.2017 bis 30.09.2018 zum Einstieg von Nachwuchskräften besetzt werden.
Begleitet wird das Traineeprogramm von der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung und der Leibniz Universität Hannover, Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung. Neben Ihrer Tätigkeit an Ihrem Einsatzort nehmen Sie regelmäßig an Workshops, Seminaren und Coachings teil, für einen zusätzlichen theoretischen Wissensinput und die Möglichkeit zum Austausch in der Gruppe.

Die Volkshochschulen sind jeweils autonome Einrichtungen der Erwachsenenbildung mit ausgeprägter kommunaler Verankerung. D.h. sie gestalten ein auf die lokalen Bedarfe abgestimmtes Bildungsangebot vor Ort - in ihrer Gemeinde, in ihrem Landkreis oder in ihrem Zweckverband.
Neben einem gemeinsamen Bildungsverständnis, welches die Arbeit aller Volkshochschulen in Deutschland prägt, sind alle Einrichtungen ausgerichtet auf die jeweiligen Rahmenbedingungen vor Ort. Vor diesem Hintergrund haben alle niedersächsischen Volkshochschulen ein individuelles Profil entwickelt, das sich z.B. durch kommunal zugewiesene Aufgaben, besondere Angebote und Formate oder spezifische Kooperationen vom Profil anderer Volkshochschulen unterscheidet.
Die Trainees erhalten im Rahmen ihrer Tätigkeit ganzheitliche Einblicke in die kommunal ausgerichtete Bildungsarbeit vor Ort. Dazu gehören neben der Planung und Durchführung des offenen Kursangebots im Rahmen des Programmheftes auch die Mitarbeit an und Durchführung von Projekten, das Kennenlernen von kommunalen Strukturen und Gremienarbeit, der Erwerb von grundlegenden Kenntnissen in Qualitätssicherung, Abrechnung nach dem NEBG, Beratung von Teilnehmenden und Öffentlichkeitsarbeit sowie Aufbau und Pflege von Kooperationen und Netzwerken. Dies geschieht jeweils vor dem Hintergrund der individuellen kommunalen Rahmenbedingungen und spezifischen Herausforderungen der ausgewählten Volkshochschulen. Auch die Zusammenarbeit zwischen Volkshochschulen sowie die Verbandsarbeit auf Landes- und Bundesebene können kennengelernt werden.

VHS Stade e.V.

Wallstr. 17, 21682 Stade
Ansprechpartnerin: Katja Buse
Telefon: 04141 – 409920, E-Mail: k.buse@vhs-stade.de
Vorgesehener Einsatzbereich: Der Schwerpunkt des Einsatzes ist in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Evaluation, Drittmittelakquise und Soziale Medien geplant.


Zur Übersicht über alle Artikel