192-94051 Blut: ein ganz besonderer Saft - Bluttransfusion: wie hoch ist das Risiko?

Plätze frei

Beginn Mo., 13.01.2020, 19:00 - Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Tag
Kursleitung Priv.-Doz. Dr. med. Ole Broch

Schon seit Jahrtausenden übt Blut eine besondere Faszination auf den Menschen aus. So badeten erkrankte Könige der Ägypter im Blut geopferter Menschen und erhofften sich dadurch eine Heilung ihrer Krankheiten. Überlegungen zur Übertragung von Blut als therapeutische Maßnahme von einem Individuum auf ein anderes gibt es schon seit dem 16. Jahrhundert.
Eine Bluttransfusion (Blutübertragung) kann Leben retten! Besonders bei schweren Unfällen oder Operationen mit hohem Blutverlust kann auf die Transfusion von Blut oder Blutbestandteilen eines anderen Menschen nicht verzichtet werden. Zudem leiden nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 25% der Weltbevölkerung an Anämie, also Blutarmut. Die Häufigkeit einer bestehenden Anämie vor einer geplanten Operation variiert je nach Patientenkollektiv zwischen 20 – 75%. Diese Patienten haben ein deutlich erhöhtes Risiko Komplikationen im Rahmen der Operation und ihres Krankenhausaufenthaltes zu erleiden. Im Jahr 2017 wurden in Deutschland mehr als 4,5 Millionen Einheiten Fremdblut und Blutbestandteile verbraucht. Der Bedarf steigt ständig mit dem medizinischen Fortschritt. Und die Bereitschaft zur Blutspende ist bis heute ungebrochen.
Doch Bluttransfusionen haben auch Risiken: mit dem Blut können Krankheitserreger aufgenommen werden, das Immunsystem wird ungünstig beeinflusst, es können allergische Reaktionen ausgelöst werden oder Thrombosen entstehen. Wird durch einen Fehler Blut übertragen, dass nicht zur Blutgruppe des Empfängers passt, kann es zu schweren Reaktionen des Körpers kommen, die tödlich sein können.
In diesem Zusammenhang haben Fremdblutsparende Maßnahmen und die Optimierung des patienteneigenen Blutvolumens in den letzten Jahren großes Interesse erlangt. Hier können eine Vielzahl von zum Teil einfachen Maßnahmen, die zu einem Therapiebündel zusammengefasst werden, vor, während und nach der Operation die Transfusions- und Komplikationsraten senken.
Im Vortrag erfahren Sie alle wichtigen Dinge rund um das Thema „Bluttransfusion“: von der Blutspende, den Risiken und Nebenwirkungen für den Empfänger, bis hin zu den vielen Fremdblutsparenden Maßnahmen, dem „Patient Blood Management-Konzept“, welches auf drei Säulen basiert.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.