192-16801 Bretter, die die Welt bedeuten - in Kooperation mit dem Stadeum Produktionsprozess Theater am Beispiel der Aufführung "Jugend ohne Gott" vom Theater für Niedersachsen

Plätze frei

Beginn Mi., 23.10.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 45,00 € inkl. STADEUM-Eintrittskarte PG 1
Dauer 2 Abende
Kursleitung Silvia Stolz
Ruth Meyer

Gespräch (1. Termin)
Wir schauen gemeinsam hinter die Kulissen des Theaters, gewinnen Einblicke in die Abläufe vor einer Vorstellung und beantworten gerne alle Ihre Fragen. Sie werden sich wundern, wer alles hinter einem gelungenen Theaterabend steckt! Silvia Stolz, Stadeum-Intendantin, wird als erfahrene Dramaturgin Hintergründe zur Spielplangestaltung und künstlerischen Umsetzung literarischer Vorlagen (in unserem Falle Ödön von Horváth) erläutern. Und Schauspielerin Ruth Meyer (Programmplanung beim Stadeum) wird dann aus der Theaterpraxis berichten: z.B wie es ist, mit einem österreichischen Regisseur Horváth zu proben, der eine Woche vor der Premiere den gesamten Text dann doch lieber auf hochdeutsch gesprochen haben möchte... Tja, Theater eben!
Vorstellungsbesuch (2. Termin)
Wir besuchen gemeinsam die Vorstellung "Jugend ohne Gott". Eine Stunde vor dem Theaterbesuch wird die TfN-Dramaturgin Astrid Reifstein in die Inszenierung von Alice Asper einführen. Im Anschluss werden wir dann (exklusiv) die "Bretter, die die Welt bedeuten" betreten und einen kurzen Gang über die Bühne und durch das Bühnenbild machen können. Je nach Verfügbarkeit wird der Abend nach der Vorstellung mit einem/r Künstler*in oder Mitarbeiter*in und den beiden Kursleiterinnen bei einem kühlen Getränk ausklingen - also: Vorhang auf ...




Kursort

Schiffertorsstr. 6
21682 Stade

Termine

Datum
23.10.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Schiffertorsstr. 6, Stadeum
Datum
07.11.2019
Uhrzeit
18:30 - 22:00 Uhr
Ort
Schiffertorsstr. 6, Stadeum



Dokumente

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.