/ Kursdetails

201-81301 Haiku & Co.: Japanische Gedichtform kennenlernen und ausprobieren

Plätze frei

Beginn Sa., 25.04.2020, 09:30 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 30,00 € zzgl. Materialkosten in Höhe ca. € 5,-
Dauer 1 x 7 UStd.
Kursleitung Maren Schönfeld
Bemerkungen Bitte bringen Sie Schreibzeug und, sofern vorhanden, Buntstifte oder Ölkreiden mit, um ein Haiga zu gestalten. Sie können die Malutensilien auch von der Kursleiterin bekommen (ggf. kleine Materialumlage).

Zu Beginn der hellen Jahreszeit beschäftigen wir uns mit Schatten und Licht und nähern uns damit der japanischen Dichtung. Das Haiku besteht aus 10-17 Silben, die sich aus den japanischen Lauten (Moren) herleiten. Wir sehen uns einige klassische Haiku der japanischen Dichter Basho und Issa an und steigen dann mit eigenen Texten ein. Dass es gar nicht so schwierig ist, ein Haiku zu schreiben, werden Sie in diesem Kurs schnell merken. Die kurzen Formen, zu der auch das etwas längere Tanka zählt, haben ihren besonderen Reiz und trainieren dabei spielerisch den Ausdruck und Wortschatz. In diesem Kurs lernen Sie die Gedichtformen Haiku, Tanka, Haiga (Text und Bild) sowie Renga (Partnerdichtung) kennen. Wenn Sie Fotos auf Ihrem Laptop haben, können Sie auch in dem Kurs ein Foto-Haiga erstellen (bringen Sie dazu bitte Ihren Laptop mit). Keine Angst vor den Formen - erfahrungsgemäß haben wir viel Spaß damit, zusammen Silben zu zählen und gern mal ein Nonsensgedicht als Haiku zu schreiben. Bilder, Zitate und Sprüche geben Schreibimpulse. Ziel des Kurses ist die spielerisch-kreative Annäherung an die japanischen Gedichtformen. Wer mag, kann sich auch am Haibun (eine Art Mini-Kurzgeschichte mit Haiku) versuchen.
Sie brauchen keine Schreiberfahrung, um an diesem Kurs teilzunehmen.




Kursort

Raum 09, VHS-Haus

Wallstr. 17
21682 Stade

Termine

Datum
25.04.2020
Uhrzeit
09:30 - 16:00 Uhr
Ort
Wallstr. 17, VHS-Haus, Wallstr. 17, Raum 09