/ Kursdetails

222-41001 Bhutan und drumherum - Ein Reisebericht in Bildern -

Plätze frei

Beginn Mi., 12.10.2022, 19:30 - 21:45 Uhr
Kursgebühr 8,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Ingeborg Bollen

Was macht dieses kleine Königreich im Himalaya zwischen Ländergiganten wie China und Indien so interessant? Zum einen die alte Kultur und eine gelebte buddhistische Religion sowie die Tatsache, dass nur wenige Touristen dieses Land besuchen. Bhutanesen leben im Einklang mit ihrem Glauben und der Natur, unter einem König, dessen wichtigstes Ziel es ist, ein "Bruttonationalglück" für die Menschen zu schaffen. Das Glück der Menschen ist wichtiger als eine Priorität für maßloses wirtschaftliches Wachstum, wie oft bei uns in den westlichen Staaten.

In den Gebetshallen der Klöster konnte ich die gut erhaltenen Wandmalereien bewundern und vor den goldglänzenden Buddhastatuen in Stille niederknien. Diese religiösen Werke wurden über Jahrhunderte erschaffen und berühren uns heute noch. Wie das berühmteste Kloster hoch oben in den Felsen, das "Tigernest" - nur über eine anstrengende und doch besondere Wanderung zu erreichen - immer im Schutz wehender, bunter Gebetsfahnen.

Nicht nur die Einheimischen sind traditionell gekleidet, auch die Häuser werden immer noch im alten Baustil mit viel Holz und bemalten Wänden verziert: Blumen, Drachen, Mandalas. Weitere Besonderheiten erlebe ich, wie den Nationalsport "Bogenschießen" oder das traditionelle Weben und löse die Frage, wie ein heißes Bad ganz ohne Technik funktionieren kann. Über hohe Pässe erreichte ich auf der Rundfahrt Städte wie Paro, Punakha und die Hauptstadt Thimphu.

Seit drei Jahrzehnten bereise ich die Himalaya-Region und möchte mit diesen Fotos meine Reise durch Bhutan ergänzen, denn im Inneren der Tempel darf nicht fotografiert werden.
Eine Anmeldung ist erforderlich!




Kursort

Raum 11, vhs-Haus

Wallstr. 17
21682 Stade

Termine

Datum
12.10.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Wallstr. 17, vhs-Haus, Wallstr. 17, Raum 11