/ Kursdetails

192-94051 Blut: ein ganz besonderer Saft Bluttransfusion: wie hoch ist das Risiko?

Plätze frei

Beginn Mo., 13.01.2020, 19:00 - Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Tag
Kursleitung Priv.-Doz. Dr. med. Ole Broch

Eine Bluttransfusion (Blutübertragung) kann Leben retten! Besonders bei schweren Unfällen, Operationen mit hohem Blutverlust oder bei Patienten, die bereits vor der Operation blutarm waren, kann auf die Transfusion von Blut oder Blutbestandteilen eines anderen Menschen nicht verzichtet werden. Nach Angaben der Weltgesundheits¬organisation (WHO) leiden knapp 25% der Weltbevölkerung (2 Milliarden Menschen) an Anämie, also Blutarmut.
Im Jahr 2017 wurden in Deutschland mehr als 4,5 Millionen Einheiten Fremdblut und Blutbestandteile verbraucht. Der Bedarf steigt ständig mit dem medizinischen Fortschritt. Und die Bereitschaft zur Blutspende ist bis heute ungebrochen.
Doch Bluttransfusionen haben auch Risiken: mit dem Blut können Krankheitserreger aufgenommen werden, das Immunsystem wird ungünstig beeinflusst, es können allergische Reaktionen ausgelöst werden oder Thrombosen entstehen. Wird durch einen Fehler Blut übertragen, dass nicht zur Blutgruppe des Empfängers passt, kann es zu schweren Reaktionen des Körpers kommen, die tödlich sein können.
Im Vortrag erfahren Sie alle wichtigen Dinge rund um das Thema "Bluttransfusion": von der Blutspende über die Risiken und Nebenwirkungen für den Empfänger bis hin zu verschiedenen Fremdblut sparenden Maßnahmen, der Optimierung des patienteneigenen Blutvolumens, dem sogenannten "Patient Blood Management-Konzept".




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.